Elektrofahrzeuge

Batteriebetriebene Elektrofahrzeuge weisen wesentliche Vorteile, wie Lärmvermeidung und lokale Null-Emissionen und einen drei- bis viermal höheren Wirkungsgrad als konventionelle Verbrennungskraftmaschinen auf. Derzeitige Batterien in einem durchschnittlichen Pkw gewährleisten Reichweiten über 200 km. Wird die elektrische Energie aus erneuerbaren Quellen, wie Photovoltaik, Wind und Wasserkraft produziert, so wird eine nachhaltige, umweltfreundliche Lösung für die Mobilität erreicht. Elektrofahrzeuge sind von der NOVA und der motorbezogenen Versicherungssteuer ausgenommen. Unternehmer können beim Kauf reiner Elektrofahrzeuge den Vorsteuerabzug in Anspruch nehmen und der Sachbezug für die Privatnutzung für MitarbeiterInnen entfällt. 

Das BMNT hat in Kooperation mit dem BMVIT und der Fahrzeugwirtschaft für 2019 und 2020 ein 93 Mio. Euro schweres Förderpaket für Elektromobilität mit erneuerbaren Energien initiiert. Dieses umfasst die Förderung des Ankaufs von Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur. Voraussetzung für alle Förderangebote ist, dass der Strom zu 100% aus erneuerbaren Energieträgern stammt.

www.umweltfoerderung.at